Dienstleistungen

Schornsteinfegertätigkeiten

Schornsteinfeger- tätigkeiten

Messtätigkeiten

Messtätigkeiten dienen zur Analyse der Abgase und Beurteilung des IST-Zustands einer Feuerungsanlage,  um eine effiziente Emissionsabgabe zu gewährleisten. Wie umweltschonend und energieeffizient Ihre Heizung arbeitet, hängt von diversen Faktoren ab. Um Sie umfassend beraten und Ihnen Optimierungsvorschläge unterbreiten zu können, erfassen wir mit unterschiedlichen Messtätigkeiten die Datenbasis Ihrer Feuerungsanlage und empfehlen Ihnen effektive Maßnahmen.

BImSchV-Messung

Diese Messung wird bei Feuerungsanlagen, welche mit gasförmigen oder flüssigen Brennstoffen betrieben werden, durchgeführt. Es wird das Abgas der Heizungsanlage analysiert und ausgewertet. Das Augenmerk wird hier auf eine emissionsarme und effiziente Verbrennung gelegt.

Abgaswege-Überprüfung

Bei der Abgaswege-Überprüfung handelt es sich um eine ganzheitliche Überprüfung der Feuerungsanlage auf ihre Betriebssicherheit. Die Heizungsanlage wird auf Austritt von gesundheitsgefährdenden bzw. lebensbedrohenden Schadstoffen, wie z.B. Kohlenmonoxid, überprüft.

Feststoffmessung

Die Feststoffmessung ist eine Analyse der Verbrennungsgase von Heizungsanlagen mit festem Brennstoff, wie z.B. Brennholz, Pellets oder Hackschnitzel. Dabei werden die Anlagen auf ihren Feinstaub-Ausstoß, Kohlenmonoxid-Ausstoß sowie ihre Brennstoffqualität geprüft.

Reinigungstätigkeiten

Um die Betriebs- und Brandsicherheit zu gewährleisten, ist es notwendig Schornsteine, Rauchrohre sowie Feuerstätten in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Um einen gefahrenlosen Betrieb der Anlagen zu ermöglichen, werden die Verbrennungsrückstände mit Hilfe verschiedener Reinigungstechniken entfernt. Zudem wird gewährleistet, dass die Rauchgase sicher „über Dach“ abgeführt werden.

Reinigung Schornstein

Mit Hilfe traditioneller und moderner Kehrtechnik wird der Schornstein von Verbrennungsrückständen in einem staubfreien Verfahren befreit. Somit wird sichergestellt, dass anhaftender Ruß sich nicht unkontrolliert eigenständig entzündet und die Abgase der Feuerstätte sicher über den Schornstein abgeführt werden können.

Reinigung von Einzelraumfeuerstätten

Eine professionelle und staubfreie Reinigung von Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkamine beinhaltet die Säuberung des Brennraums, der Heizgaszüge sowie der Verbindungsstücke. Somit wird eine Betriebssicherheit der Feuerstätte ermöglicht und eine sichere Nutzung garantiert.

Reinigung von Rauchrohren

Hierbei werden die Verbindungsstücke von Zentralheizungen, welche mit festem Brennstoff betrieben werden, gereinigt und überprüft. Auch hiermit wird eine Betriebs- und Brandsicherheit gewährleistet.

Ausbrennen / Ausschlagen

Bei dieser traditionellen Methode des Schornsteinfegerhandwerks wird stark anhaftender Ruß (Glanzruß) mit Hilfe von kontrollierten Techniken des Ausbrennens oder Ausschlagens entfernt. Je nach Zustand des Schornsteins und Lage des Gebäudes wird eine der beiden Methoden gewählt. Der höchst entzündliche Glanzruß entsteht aufgrund diverser Faktoren wie z.B. Nutzung von feuchtem Brennstoff oder mangelnder Zugabe von Verbrennungsluft. Ein unkontrollierter Brand des Schornsteins wird anhand des Ausbrennens / Ausschlagens präventiv verhindert.

Sondertätigkeiten

Unter dem Begriff Sondertätigkeiten fallen in unserem Betrieb Maßnahmen, welche zum Bestandteil der baurechtlichen Abnahme von Feuerungsanlagen zählen.

Querschnittsberechnung nach DIN 13384

Bei einer Querschnittsberechnung wird rechnerisch geprüft, ob die Abgasanlage bzw. der Schornstein den von der Feuerstätte ausgehenden Abgasmassenstrom abführen kann. Des Weiteren wird ermittelt, ob die Abgase in der Abgasanlage kondensieren. Diese Berechnung ist notwendig um den Schornstein bzw. die Abgasanlage zu konzipieren.

Verbrennungsluftberechnung nach TRGI

Die Verbrennungsluftberechnung dient zur Sicherstellung einer ausreichenden Zufuhr an Verbrennungsluft, welche für die Feuerstätte sichergestellt werden muss. Somit werden ein einwandfreier Betrieb der Feuerstätte und eine effiziente Verbrennung gewährleistet.

Energieberatung

Individueller Sanierungsfahrplan

Der iSFP ist eine gesamtheitliche und energetische Betrachtung eines Gebäudes. Dabei sollen Schwachstellen der Gebäudehülle sowie der Anlagentechnik aufgezeigt werden. Nach Analyse des Gebäudezustands, werden in diversen Schritten energetische Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Durch die Ausstellung eines iSFPs wird ein Förderbonus von 5% bei bestimmten BEG Einzelmaßnahmen gestattet.

Energieausweis

Der Energieausweis liegt einer Berechnung des Jahres-Primärenergiebedarfs zu Grunde. Er dient zur energetischen Vergleichbarkeit aller Wohngebäude. Somit können Immobilien innerhalb einer energetischen Klassifizierung beurteilt und differenziert werden. Der Energieausweis ist notwendig bei Neubau, Verkauf sowie Vermietung von Immobilien.

KfW-Fördermittelberatung

Die Bundesrepublik Deutschland stellt für die energetische Gebäudesanierung verschiedene Förderprogramme zur Verfügung. Die Programme bieten Möglichkeiten wie Bezuschussung oder Kreditvergabe innerhalb der Richtlinien der KfW. Als Energie-Effizienz-Experte ist man berechtigt, Kunden über Fördermittel zu beraten sowie diese bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau zu beantragen.

Brandschutz

Externer Brandschutzbeauftragter

Als zentrale Ansprechperson für Fragen und Anliegen zum Thema Brandschutz in einem Betrieb dient der externe Brandschutzbeauftragte. Er sorgt für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz und unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzmaßnahmen sowie im betrieblichen Notfallmanagement. Wir beraten Sie als Unternehmer, wie der Brandschutz in Ihrem Betrieb optimal umgesetzt werden kann.

Gas-Hausschau (nach DVGW-TRGI)

Eine Gas-Hausschau beinhaltet die Begutachtung aller frei verlegten Gasleitungen im Gebäude auf technisch mangelfreien Zustand sowie Dichtigkeit. Des Weiteren werden die Absperreinrichtungen auf ihre freie Zugänglichkeit kontrolliert. Eine jährliche Überprüfung der Gasleitung ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Ergebnisse einer Gas-Hausschau werden in einem Prüfprotokoll dokumentiert, welche dem Hauseigentümer als Nachweis zur Erbringung von Eigentümerverpflichtungen dient.

Rauchwarnmelder Service (nach DIN 14676-1)

Rauchwarnmelder retten nachweislich Leben, erhöhen Ihre Sicherheit und die Gefahr eines Brandes kann rechtzeitig erkannt werden. Seit Ende des Jahres 2014 besteht eine Rauchwarnmelderpflicht in Wohngebäuden und wird in der Landesbauordnung geregelt. Wir planen (nach DIN 14676-1) die Auslegung und Positionierung der Rauchwarnmelder in Ihrer Immobilie und führen die jährliche Wartung und Dokumentation für Sie durch.